News

COVID-19: Neustart bei den Paladins

Beitrag wurde erstellt am Samstag, 6. Juni 2020

 

Nach rund drei Monaten stehen die Vienna Paladins nun vor dem Neustart. Aufgrund der Corona-Krise wurden alle offiziellen Termine abgesagt und die Wiener Liga als auch der ASKÖ Cup frühzeitig für beendet erklärt, wodurch alle Vereinsaktivitäten seit Mitte März auf Eis liegen.

Nach den Lockerungen der letzten Wochen, gibt es für den Hallensport nun aber die lang erwarteten Lichtblicke. So auch für den Basketball und die Paladins, die in enger Zusammenarbeit mit den Vienna D.C. Timberwolves einen ersten Plan für einen Soft-Restart auf die Beine gestellt haben, um die Rückkehr in den Magenta Dome zu ermöglichen. Dies jedoch unter strengen Auflagen und Restriktionen. Das erste Training soll voraussichtlich in der zweiten oder dritten Juniwoche stattfinden.

Vereinsobmann Ray SINGCA über den Neustart: "Während die Vorfreude auf das Comeback groß ist, muss es klar sein, dass es sich hierbei erst um einen ersten vorsichtigen Schritt unter strengen Restriktionen handelt. Von einem Normalbetrieb sind wir verständlicherweise noch ein großes Stück weit weg. Nichtsdestotrotz erlauben die aktuellen Regelungen das Arbeiten am individuellen Skill Set, was für eine Offseason nicht zu unterschätzen ist. Unterm Strich eine erfreuliche Entwicklung, die klarerweise mit Vorsicht zu genießen ist. Die Gesundheit des Teams steht natürlich nach wie vor an erster Stelle."

Events

Kalenderwoche 33
   

Wiener Liga

Team W L P
       
Vienna Paladins 0 0 0
BasketFighters 0 0 0
BC DSG Gumpendorf 0 0 0
BC Vienna 87 0 0 0
Capricorns/2 0 0 0
Döbling/3 0 0 0
Flames/4 0 0 0

ASKÖ Cup

Team W L P
       
Vienna Paladins 0 0 0
Ararat 0 0 0
Danube Seagulls 0 0 0
Flames/6 0 0 0
Lok Praterstern 0 0 0
Vienna Nix 0 0 0