News

Starke Leistung gegen Tabellenführer

Beitrag wurde erstellt am Samstag, 8. Februar 2020

 

Zum Abschluss des ASKÖ-Grunddurchgangs traten die Vienna Paladins im Magenta Dome gegen die Vienna City Zander an. Der Gegner war bis zu dieser Partie ungeschlagen und war für diese Begegnung der klare Favorit.

Die Paladins gehen mit Darwin MAGBOJOS, Christian LACHICA, Zandy ORTILLA, Ray SINGCA und Randy UNLAYAO in diese Partie. Nach einem ausgeglichenen Start, ist es UNLAYAO, der im weiteren Verlauf des Viertels für offensive Impulse sorgt. Der Forward setzt ein ums andere Mal nach und führt das Team mit neun Punkten zu einer 17:14 Führung nach dem ersten Abschnitt.

Auch danach bleibt das Spiel zunächst ohne große Höhepunkte. Der Gegner kommt aber sichtlich besser in diese Begegnung und erarbeitet sich mit einem 19:3 Run eine deutliche Führung. Beim Stand von 28:42 aus der Sicht der Paladins, gehen beide Mannschaften in die Pause.

Nach Seitenwechsel sind die Paladins aktiver und bauen den Rückstand Punkt für Punkt ab. Während ORTILLA sich in dieser Phase wiederholt in der Zone durchsetzen kann, ist SINGCA vor allem aus der Distanz erfolgreich, wodurch der Big Orange kurzfristig wieder bis auf zwei Punkte herankommt. Ein kleiner Run am Ende erlaubt es dem Gegner aber mit 61:55 in die letzte Pause zu gehen.

Im Schlussviertel bleibt es weitgehend ausgeglichen. Weder die Paladins noch die Gäste können hier die Entscheidung herbeiführen. So kommt es zu einer turbulenten Schlussminute. Beim Stand von 69:74 trifft UNLAYAO einen wilden Dreier, direkt gefolgt von einem CORDERO-Steal aus dem Abwurf. Dieser wird auf dem Weg zum Korb stark bedrängt und verfehlt den Lay-Up. Die Paladins setzen aber weiter nach. Ein schnelles Foul bringt den Gegner an die Freiwurflinie, wodurch die Zander mit vier Punkten in Front gehen. Danach sind wieder die Paladins im Angriff und verkürzen durch CORDERO nochmal auf 75:76, was schlussendlich auch der Endstand ist. So muss man sich dem bis dato unbesiegten Tabellenführer der Gruppe B knapp geschlagen geben.

Für die Paladins bedeutet das nun das Ende des Grunddurchgangs. In wenigen Wochen geht es für die Big Orange in die Low Division, wo das Team nach den Titeln in den Jahren 2017 und 2018 erneut um die Meisterschaft mitspielen will.

Vienna Paladins vs. Vienna City Zander

30. Januar 2020 | Magenta Dome | Endstand: 75:76

Name FTA FTM 3PM PTS REB AST STL BLS TOS FLS FLF
Boycee Cordero 3 3 2 19 6 3 0 0 5 3 3
Ray Singca 1 1 3 16 3 3 3 1 1 3 1
Zandy Ortilla 0 0 0 14 7 2 2 0 1 4 1
Randy Unlayao 3 1 3 12 3 6 0 0 0 2 3
Kevin Götz 0 0 0 8 2 0 0 0 0 0 1
Christian Lachica 0 0 0 4 2 1 3 0 1 4 1
Patrick Götz 0 0 0 2 2 0 0 0 0 1 0
Darwin Magbojos 0 0 0 0 2 2 1 0 0 0 0
Patrick Panganiban 0 0 0 0 0 2 0 0 0 0 0
Luke Del Moral 0 0 0 0 1 0 0 0 0 1 1
Antonio Agsunod 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
GESAMT 7 5 8 75 28 19 9 1 8 18 11

Events

Kalenderwoche 43
   

Wiener Liga

Team W L P
       
Vienna Paladins 0 0 0
BasketFighters 0 0 0
BC DSG Gumpendorf 0 0 0
BC Vienna 87 0 0 0
Capricorns/2 0 0 0
Döbling/3 0 0 0
Flames/4 0 0 0

ASKÖ Cup

Team W L P
       
Vienna Paladins 0 0 0
Ararat 0 0 0
Danube Seagulls 0 0 0
Flames/6 0 0 0
Lok Praterstern 0 0 0
Vienna Nix 0 0 0