News

Turniersieg bei der Winter Classic

Beitrag wurde erstellt am Freitag, 10. Januar 2020

 

Nach dem hart erkämpften Sieg am Vortag, konnte das Team mit einem 11-Punkte Vorteil in die zweite Begegnung gehen. So würde für den Turniersieg ein 10-Punkte Defizit im zweiten Spiel dieser Best-of-2 Serie reichen.

Die Paladins gehen hoch konzentriert in diese Partie und starten mit Boycee CORDERO, Zandy ORTILLA, Ray SINGCA und den beiden Youngsters Luke DEL MORAL und Darwin MAGBOJOS, die in der ersten Partie durchaus überzeugen konnten. Mit dem Schwung aus dem ersten Sieg, geht es in die ersten Minuten, wo vor allem SINGCA einige Male zum Korberfolg kommt. Im weiteren Verlauf des Viertels ist es dann aber CORDERO, der den Ton im Angriff angibt. Der Guard führt das Team mit zehn Punkten in diesem Viertel an und sichert dem Team eine knappe 20:19 Führung.

Auch im zweiten Viertel bleibt es eng. Die Paladins liefern sich in dieser Phase einen offenen Schlagabtausch mit den Tullnern. Immer wieder kommt es hier zu Führungswechseln. Erst in den Schlussminuten der ersten Halbzeit kann sich das Team durch CORDERO und Randy UNLAYAO mehr Luft verschaffen. Das Duo führt die Paladins mit 9:2 Run in die Halbzeitpause und verschafft dem Big Orange eine knappe 38:33 Führung.

Nach Seitenwechsel schließt Tulln zunächst rasch auf. Die Paladins brauchen ein paar Minuten um nach der Pause wieder ins Spiel zu finden. Danach dirigieren CORDERO, SINGCA und UNLAYAO das Spiel des Big Orange. Die drei Außenspieler bauen den Vorsprung kontinuierlich auf. Vor allem UNLAYAO zeigt sich in dieser Phase besonders treffsicher und schreibt gleich drei Mal von der Dreierlinie an. Am Ende des dritten Viertels führt das Team mit acht Punkten.

Im Schlussabschnitt legt der Gegner nochmal nach und verkürzt den Rückstand auf 57:63. Danach übernimmt der Big Orange aber die Kontrolle in diesem Spiel und baut den Vorsprung bis zum Ende auf spielentscheidende zehn Punkte aus. Mit Siegen in beiden Spielen, können die Paladins damit im dritten WCL-Anlauf den ersten Turniersieg einfahren.

BBC Tulln/1 vs. Vienna Paladins

3. Januar 2020 | Magenta Dome | Endstand: 68:78

Name FTA FTM 3PM PTS REB AST STL BLS TOS FLS FLF
Boycee Cordero 4 4 3 27 11 3 3 0 4 2 4
Randy Unlayao 3 2 5 23 5 3 1 1 0 1 2
Ray Singca 0 0 0 10 3 5 3 2 1 1 2
Bernhard Schuhmeier 0 0 0 4 9 0 0 0 1 2 1
Darwin Magbojos 0 0 0 4 2 1 0 0 2 2 1
Zandy Ortilla 0 0 0 2 10 3 0 1 2 2 0
Luke Del Moral 0 0 0 2 3 0 0 0 0 1 0
Kevin Escalante 0 0 0 2 0 2 1 0 0 1 0
Nicko Valino 0 0 0 2 4 0 0 0 1 1 0
Kevin Götz 0 0 0 2 0 2 0 0 0 1 1
Mike Molina 0 0 0 0 3 1 1 0 1 3 1
GESAMT 7 6 8 78 50 20 9 4 12 17 12

Events

Kalenderwoche 48
   

Wiener Liga

Team W L P
       
Vienna Paladins 0 0 0
BasketFighters 0 0 0
BC DSG Gumpendorf 0 0 0
BC Vienna 87 0 0 0
Capricorns/2 0 0 0
Döbling/3 0 0 0
Flames/4 0 0 0

ASKÖ Cup

Team W L P
       
Vienna Paladins 0 0 0
Ararat 0 0 0
Danube Seagulls 0 0 0
Flames/6 0 0 0
Lok Praterstern 0 0 0
Vienna Nix 0 0 0